Laboe: 101 Einsätze und eine Menge Dienste

Laboe. Die Freiwillige Feuerwehr Laboe konnte im vergangenen Jahr sechs neue Mitglieder gewinnen. Insgesamt zählt die aktive Wehr derzeit 48 Angehörige. Wehrführer Kurt Jahn zog in seinem Bericht eine umfangreiche Bilanz. Die Aktiven mussten zu insgesamt 101 Einsätzen ausrücken. Neben dem Einsatzgeschehen schlugen aber auch 391 Feuerwehrdienste, insgesamt 8677 Arbeitsstunden, zu Buche. Dazu zählten zahlreiche Sonderausbildungen in technischen Bereichen, wie das Zusammenarbeiten mit den Seenotrettern auf dem Rettungskreuzer „Berlin“ und der Umgang mit technischen Geräten. Aber auch das sichere Fahren mit Löschfahrzeugen und das „taktische Aufstellen“ einer Drehleiter gehören zum regelmäßigen Übungspensum. Ole Kähler wurde zum dritten Gruppenführer, Olaf Nentwig zum zweiten stellvertretenden Gruppenführer, Philipp Thomas zum dritten stellvertretenden Gruppenführer gewählt. Bestätigt wurden Nicolai Meller im Amt des Brandschutzerziehers, Stefan Jahn als EDV-Wart und Gerd Schütte als Kassenwart. Per-Christian Cornehl, Ulrich Harms und Chris Nebendahl wurden für zehn Jahre, Thorsten Pickel für 20 Jahre und Ernst-Johannes Röhling für 30 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr ausgezeichnet. Dank und Anerkennung erhielt in besonderer Weise Wehrführer Kurt Jahn für seinen 40-jährigen Einsatz bei der Feuerwehr. Zum Feuerwehrmann des Jahres 2014 wurde Lucas Koslow ernannt. Besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr wieder auf verstärkter Mitgliederwerbung, wie der Wehrführer erklärte. asc

Quelle: Kieler Nachrichten

Zurück