Der Bürgerwille wird nicht umgesetzt

Stab- beziehungsweise Bannerübergabe: Hartmut Mai (links) übernimmt von Burkhard Wurzel den Vorsitz im Förderverein Hallenbad. Foto Christiansen

Laboe. Nach dem Bürgerentscheid für den Weiterbetrieb der Meerwasserschwimmhalle in Laboe sieht der neue Vorsitzende des Fördervereins Hallenbad, Hartmut Mai, die Gemeinde in der Pflicht. „Ich nehme jeden Strohhalm der Zusammenarbeit auf“, betont er. Heftige Kritik an der Gemeinde übt Christian Matthes, der in der Jahresversammlung zum ersten Beisitzer gewählt wurde. „Wir empfinden es so, dass der Bürgerwille nicht umgesetzt wird“, sagt Matthes, der auch Sprecher der Bürgergenossenschaft ist und einer der Initiatoren des Bürgerbegehrens war. Bisher sei „herzlich wenig“ passiert. Die Region, insbesondere die Ämter Probstei und Schrevenborn, hätten zwar ihr Interesse bekundet, würden aber merken, dass Laboe immer noch nicht wolle: „Ich verstehe nicht, dass man diese historische Chance, die Lasten auf ganz viele Schultern zu verteilen, nicht versucht, wahrzunehmen.“ Man habe das Gefühl, Bürgermeister Walter Riecken wolle die Halle nun eben zwei Jahre nach dem Bürgerentscheid schließen. Mai erinnert daran, dass die Halle ohne das „ganz deutliche Votum der Bürger“ im März geschlossen worden wäre. Er bezeichnet Laboe als den idealen Standort für die Schwimmhalle, weil er zentral zwischen den Ämtern Schrevenborn und Probstei liegt. Mai kündigt an, dass der Förderverein sich gern beim Tag der offenen Tür im Schwimmbad zur Eröffnungsfeier des neugestalteten Hafenumfelds am 2. Mai engagieren möchte. Außerdem soll die Idee des Mitglieds Jenner Arp umgesetzt werden, einen Maskottchen- Wettbewerb für die Meerwasserschwimmhalle zu starten. Kinder und Jugendliche sollen aufgefordert werden, Ideen für ein Maskottchen zu entwickeln. Der im Juli 2013 gegründete Förderverein Hallenbad Laboe hat derzeit 597 Mitglieder und damit rund 50 mehr als noch vor einem Jahr. Zum neuen Vorsitzenden wurde Hartmut Mai als Nachfolger von Burkhard Wurzel gewählt, zum zweiten Vorsitzenden Manfred Krutzinna. Kassenwartin wurde Maren Biewald, Schriftführer Uwe Thies. Zu Beisitzern wurden Christian Matthes, Manfred Beelert und Tanja Petsch gewählt. chr

 

Quelle: Kieler Nachrichten

Zurück