"Gottes Worte sind wie Schuhe für die Seele"

Foto: Stoltenberg

Laboe (pst) Dass am Eingang der Anker- Gotteskirche am vergangenen Sonntag einige Schuhe der Konfirmanden aufgehängt worden waren, hatte einen tieferen Sinn. Denn nach dem Einzug der Konfirmanden und gemeinsam gesungenen Liedern, Gebet und Lesung, hielt Pastorin Andrea Noffke die Predigt zum Thema „Gottes Worte sind wie Schuhe für die Seele“. Insgesamt 17 Konfirmanden wurden am Sonntag in die Gemeinschaft der im kirchlichen Sinn erwachsenen Gläubigen aufgenommen. Vorher wurden noch fleißig Fotos von den jungen Mädchen und Jungen gemacht, die sich glücklicherweise nicht mehr streng an den alten Brauch halten, ausschließlich schwarze Kleidung zu tragen. Danach ging es dann mit der Familie nach Hause oder ins Restaurant, um gemeinsam zu feiern. Auch am kommenden Sonntag, 3. Mai, wird in der Anker-Gottes-Kirche wieder konfirmiert. Dabei kommt es wie immer durch die geparkten Autos der Verwandtschaft zu einem schweren Durchkommen auf dem Brodersdorfer Weg.

Quelle: Probsteier Herold

Zurück