10. Trachtensommer: keine Kostüme, sondern textiles Stück Zeitgeschichte

Freuen sich darüber, am Sonntag den Laboer Trachtensommer im zehnten Jahr zu veranstalten: die Mitglieder der Volkstanzgruppe im TV Laboe

Laboe (pst) Sie sind sozusagen textile Zeitzeugen einer uralten Tradition und schaffen es mit ihren Trägern immer wieder, ihr Publikum zu begeistern: Am Sonntag, 6. September, veranstaltet die Volkstanzgruppe des TV Laboe den 10. Laboer Trachtensommer. Wieder werden Trachtengruppen aus ganz Schleswig- Holstein im Ostseebad erwartet. Geboten werden Gruppen-, aber auch Einzeltänze und stimmungsvolle Musik. In diesem Jahr feiert der Trachtensommer zehnjähriges Jubiläum und das wird auch ordentlich gewürdigt. Bevor der Trachtensommer eröffnet wird, wird ein Festumzug durch den Laboer Ortskern von der Showbrassband Heikendorf begleitet. Nach der offiziellen Eröffnung des Trachtensommers um 13 Uhr auf dem Probsteier Platz wechseln die Gruppen ab 15 Uhr in die Musikmuschel, wo viele Volkstänze aus der Region und den Anliegerstaaten vorgeführt werden. Um 12 Uhr startet der Umzug vom Oberdorf aus und führt über Dellenberg, Parkstraße, Promenade und Reventloustraße zum Probsteier Platz. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn Grundstückseigner mit einer blauweiß- roten Dekoration zu den Festivitäten beitragen könnten. Trachten sind auch keine Kostüme, wie manche Zeitgenossen glauben, sie sind auch kein Fasching, sondern Kultur, die ein Stück Historie am Leben hält. Dieser Tradition fühlt sich die Volkstanzgruppe im TV Laboe schon seit 38 Jahren verpflichtet.
Quelle: Probsteier Herold

Zurück