Ruhe und frische Luft – das reicht

Bei jedem Wetter schön: ein Spaziergang an der Förde - hier beim Laboer Hafenpavillon

Schönberg/Laboe. Vor und während der Feiertage blieben die Probsteier meist unter sich, doch je näher Silvester rückt, desto zahlreicher werden die Urlauber. In Laboe sind einige Hotels ausgebucht, bei der Zimmervermittlung in Schönberg gab es über Silvester achtmal so viele Buchungen wie in der Vorweihnachtszeit. „Wir haben einen großen Zuwachs über Silvester“, sagt Cora Brockmann vom Tourist Service Schönberg. Viele Urlauber, die hier vor allem die Ruhe genießen wollen, reisen aber erst am 30. Dezember an und bleiben nur wenige Tage. „Wir haben hier leider kein Hotel mit großem Wellness-Angebot“, bedauert Brockmann. Immerhin hätten einige Ferienhäuser eine Sauna. Auch Veranstaltungen werden den Urlaubern in Schönberg zum Jahreswechsel kaum geboten. Lediglich einige Hotels und Restaurants haben Silvesterfeiern oder Brunch im Programm. Dennoch werden sich traditionell viele Menschen in der Silvesternacht an der Seebrücke am Schönberger Strand treffen. Christina Schmidt und Monika Ostrzinski taten das jetzt schon. Sie machen für zehn Tage über Weihnachten im Schönberger Ortsteil Kalifornien Urlaub, wollen aber Silvester wieder in ihrem heimischen Schalksmühle (zwischen Hagen und Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen) sein. Beide sind Stammgäste in Schönberg. Schmidt ist zum dritten Mal, Ostrzinski jetzt schon zum 25. Mal hier. „Das zieht einen immer wieder hierher“, meint Ostrzinski. Aber warum gerade um diese Jahreszeit? „Wegen der Ruhe, der frischen Luft und des guten Essens“, sagt Ostrzinski. „Und weil man hier richtig gut laufen kann“, ergänzt Schmidt. Auch in Laboe gibt es – abgesehen vom Anbaden am Neujahrstag – keine Veranstaltungen der Gemeinde, aber Stephan Tomnitz, Leiter des Tourismusbetriebes, meint, dass die Urlauber gerade wegen der Ruhe kommen. Wenn es doch mal passiert, dass Anrufer fragen, was denn über Silvester in Laboe geboten werde, antwortet er: „Frische Luft und Ostseewasser.“ Vor und über Weihnachten waren kaum Urlauber in Laboe, aber seit dem 26. Dezember „trudeln sie ein“, sagt Tomnitz. Und über Silvester sind einige Häuser und Hotels ausgebucht, andere zumindest sehr gut gebucht. Seit einigen Jahren sei Laboe zunehmend begehrtes Reiseziel zum Jahreswechsel. Und auch wenn es keine offizielle Feier wie in vielen Urlaubsorten an der Lübecker Bucht gibt – Einheimische und Stammgäste wissen, wo in der Silvesternacht etwas los ist: „Ab 23 Uhr wird es im Bereich der Lesehalle nett“, weiß Tomnitz.
Quelle: Kieler Nachrichten

 

Zurück