Polizei warnt vor Spielzeugwaffen

..... in der Öffentlichkeit so genannte Anscheinswaffen zu führen. Anlass ist ein Vorfall am Montagabend in Laboe. Um 20.22 Uhr hatte ein Urlauber gemeldet, dass vier Jugendliche vermutlich mit Softairwaffen auf Passanten zielen würden. Die Polizei konnte keine Personen mehr feststellen. Solche Waffen führen zu einer großen Selbstgefährdung, warnt die Polizei. Die Beamten müssten in solchen Situationen davon ausgehen, dass die Menschen vor ihnen echte Waffen führen und würden entsprechend handeln, was zum Einsatz von Schusswaffen führen könnte. Die Polizei rät deshalb dringend davon ab, mit „Spielzeugwaffen“ im öffentlichen Raum zu hantieren. 

 

Quelle: Kieler Nachrichten

 

Zurück