Der Zufall als kreative Quelle

Sabine Schweckendiek (links) hängt ihr Bild "Allee" mit Regine Petrowski auf

Laboe. Die elf Frauen sind eine „eingeschworene Gemeinschaft“, sagt Christiane Minkenberg. Als Probsteier Malwerkstatt treffen sie sich jede Woche in Wendtorf. Jetzt stellen sie zum zweiten Mal gemeinsam aus. Eröffnung ist am Freitag, 23. September, 17 Uhr, im Freya-Frahm-Haus in Laboe. Ganz unten gleich neben dem Eingang hängt Der Wächter an der Wand. „Der wacht über den Müllberg. Müll kann ja inzwischen auch wertvoll sein. Ein Kollege hilft ihm dabei“, sagt Christa Heller zu ihrem sehr farbenfreudigen Bild mit einem großen und einem kleinen Hahn auf dem Müllberg. Ganz oben wartet „Nosferatu“. So hat Christiane Minkenberg ihre kleine Figur genannt, die auf einer Spieldose steht, aus der Only you erklingt. Dazwischen sind alle Etagen und alle Räume des Freya-Frahm-Hauses voll mit ganz unterschiedlichen Werken der elf Frauen. „Der Zufall ist bei uns ein wichtiges Gestaltungsinstrument“, erklärt Christiane Minkenberg, die als professionelle Künstlerin in der Probsteier Malwerkstatt dabei ist. Die Frauen arbeiten malerisch mit Acryl und Stiften, aber auch experimentell. Sie setzen viele Materialien wie zum Beispiel Stoffe, Leinen und Papier, aber auch mal Pflanzen oder Kaffeefilter ein. Häufig entstehen Collagen. „Wir machen oft eine Mischung aus Malen und Kleben“, sagt Minkenberg. Die Gruppe arbeitet teilweise schon seit vielen Jahren zusammen, mit wechselnder Besetzung, einige Mitglieder sind aber seit dem Anfang bis heute dabei. Sie setzen oft ein gemeinsames Thema auf ganz unterschiedliche Weise einzeln um und besprechen dann ihre Werke. Aus Wendtorf sind Regine Petrowski, Roswitha Zakrotzky, Sabine Schweckendiek und Bettina Günther dabei. Aus Laboe sind Marlies Menzel, Christa Heller und Siegrid Brodbeck, aus Fiefbergen Christiane Minkenberg, aus Schönberg Erika Beckmann-Vorberg und aus Heikendorf Christel Rimek mit von der Partie. „Gemaltes, Geformtes, Experimentelles und Klingendes“ von der Probsteier Malwerkstatt ist im Freya-Frahm-Haus in Laboe, Strandstraße 15, bis zum 16. Oktober donnerstags und freitags von 15 bis 18 und sonnabends und sonntags von 13 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Quelle: Kieler Nachrichten

Zurück