Wandern, Walken & Joggen

Bewegung an der frischen Luft – in Laboe haben Sie die besten Vorraussetzungen dafür. Entdecken Sie die Landschaft um Laboe beim Wandern, Walken oder Joggen. Unsere Routenvorschläge zeigen Ihnen die schönsten Ecken von Laboe und der umliegenden Umgebung.

Die Routen gelten sowohl zum Wandern als auch zum Walken und Joggen. Zur Orientierung haben wir Ihnen zusätzlich zu den Kilometerangaben auch die Zeitangaben zum Walken angegeben.

Route 1

Hafenplatz Laboe bis Naturerlebnisraum Dünenlandschaft Laboe (je Strecke: 2,1 km, Walken ca. 25 Minuten)

Starten Sie am Hafenplatz vor der Fischküche und gehen entlang des Kurstandes bis zum U-Boot, weiter am Hundestrand entlang zum Strandsee des Naturerlebnisraums bis zum Restaurant „El Meson Playa“. Für den Rückweg gehen Sie die kurze Böschung zum Parkplatz hoch. Am Ende des Parkplatzes gehen Sie am Eingangsschild zum Naturerlebnisraum wieder die Böschung runter und folgen dem Hauptweg des Naturerlebnisraums, vorbei am Café „Koffihus“ und der Meeresbiologischen Station über die Strandpromenade und zurück zum Hafen.

Route 2

Hafenplatz Laboe bis Strandpromenade Stein (je Strecke: ca. 4,5 km, Walken ca. 55 Minuten)

Start siehe Route 1. Am Restaurant „El Meson Playa“ gehen Sie unterhalb der Terrasse weiter am Strand entlang bis zur Seebrücke in Stein. Dort wechseln Sie auf die Deichpromenade und gehen Richtung Laboe zurück. In Höhe des Ortsausgangs geht der Weg in einen Trampelpfad über und führt auf der Steilküste mit Blick in die Außenförde entlang der Campingplätze von Neustein. Der Weg endet in einer langen, steilen Treppe hinunter zum Strand. Zurück wie Route 1.

Verlängerung von Stein bis Marina Wendtorf (je Strecke: ca. 1,5 km; 10 Minuten)

Route 3

Rundkurs Laboe 1(ca. 4 km, Walken ca. 1 Stunde)

Start am Hafenvorplatz vor der Fischküche. Links abbiegen in die Hafenstraße, geradeaus weiter in die Parkstraße, die am Ende in den Kurpark mündet. Hinter dem Kriegerdenkmal rechts in den Katzbek biegen. Am Ende links in den Steiner Weg abbiegen, der am Parkplatz des Ehrenmals endet. Dort rechts, dann die K 30 „An der Au“ überqueren, nach links und auf dem begleitenden Rad- und Gehweg dem Straßenverlauf folgen. Nach ca. 700 m öffnet sich der Blick auf die freie Ostsee. Hier wechseln Sie die Straßenseite und gehen die kleine Böschung hinunter in den Naturerlebnisraum Dünenlandschaft Laboe, vorbei am Strandsee, am Café „Koffihus“ und der Meeresbiologischen Station Richtung Laboe. Oder sie nehmen den Rückweg am Strand entlang.

Route 4

Hafenvorplatz Laboe bis Hafen Möltenort (je Strecke: ca. 4 km, Walken ca. 50 Minuten)

Die Strecke führt an einem Munitionsdepot der Bundeswehr vorbei. Ein Teil des Geländes wird mit einer Brücke überquert, deren Auf- und Abgänge sehr steil sind. Fahrräder mit Anhänger benötigen Hilfe. Rollstuhlfahrer können den Weg leider nicht nutzen. Bei Verladung der Munition wird der Fördewanderweg zwischen Heikendorf und Laboe aus Sicherheitsgründen gesperrt. Informieren Sie sich bitte vor Nutzung des Weges über folgende Telefonnummer 04343/ 494307200. Zu Beginn des Weges befindet sich in Höhe des Parkplatzes Baltic Bay auch ein Hinweisschild, das über aktuelle Sperrungen informiert.

Start am Hafenvorplatz vor der Fischküche, am Hafenbecken rechts in die Hafenstraße einbiegen, die später in die Straße Börn und den Fördewanderweg übergeht. Diesen folgen sie durch das Waldstück und überqueren über die Brücke das Munitionsdepot der Bundeswehr. Später geht der Weg am Campingplatz Heikendorf entlang in die Strandpromenade von Heikendorf über. Am kleinen Sandstrand von Heikendorf kommen sie am U-Boot-Ehrenmal vorbei zum Hafen Möltenort. Zwischen U-Boot-Ehrenmal und Leuchtturm Falckenstein ist die mit 1,2 km engste Stelle der Kieler Förde. Bevor es auf gleichem Wege zurück geht, können Sie sich hier mit einem Fischbrötchen stärken.