Laboe: Voß als Bürgermeister vereidigt

Laboe. Das Ostseebad Laboe hat wieder einen hauptamtlichen Bürgermeister. Der parteilose Verwaltungsfachmann Heiko Voß (55) legte gestern Abend in der Sitzung der Gemeindevertreter vor zahlreichen Zuschauern den Eid ab. Er tritt sein Amt am 1. Juni an. Voß hatte am 17. März auf Anhieb knapp 68 Prozent der Wählerstimmen geholt. Er ist in Laboe aufgewachsen, machte dort im Rathaus eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, leitete unter anderem das Bauamt und wechselte 2001 zum Kieler Landtag. Voß ging für die Grünen ins Rennen und setzte sich gegen Inken Kuhn (SPD) und Günther Petrowski (CDU) durch. Die Grünen hatten sich in ihrem Wahlprogramm die Rückkehr zum hauptamtlichen Bürgermeister auf die Fahnen geschrieben und damit den Nerv der Bürger getroffen. asc

Quelle: Kieler Nachrichten

Zurück