Vollsperrung in Laboe: Umleitung der Linie 100

Laboe. Fahrgäste der Linie 100 müssen sich ab Mittwoch, 7. August, für mehrere Tage auf Veränderungen in Laboe einstellen: Nach Angaben der Kieler Verkehrsgesellschaft ist die Ortseinfahrt Laboe bis Freitag, 16. August, wegen Arbeiten am Kreisel an dieser Stelle voll gesperrt. Das bedeutet, dass die KVG-Busse der Linie 100 nur bis Brodersdorf fahren. Dort müssen Fahrgäste auf einen Shuttlebus umsteigen, der in Neu-Brodersdorf, am Ehrenmal, im Oberdorf/Laboe, am Hafen/Laboe, im Steinkampberg, an der Kirche und über das Oberdorf wieder zurück fährt. Der Shuttlebus fährt alle 30 Minuten. Beim Einstieg in Brodersdorf in den Shuttlebus muss die Straßenseite gewechselt werden, die Schulbusse morgens haben eine Direktanbindung. Die Schulkinder sollten laut KVG einen Bus früher fahren, da sich durch die Umleitung die Fahrzeit verlängert. Am Wochenende wird die Strandlinie 512S ebenfalls in Brodersdorf halten und mit dem Shuttlebus verknüpft. Die Nachtbusse fahren in der Zeit bis Brodersdorf.

Quelle: Kieler Nachrichten

Zurück