Jubiläumsfest beim Trachtensommer

Im Jahr 1979 trat die Volkstanzgruppe Laboe zum ersten Mal in der Laboer Musikmuschel auf. Vierte von rechts ist die heutige Leiterin Birgit Bohnsack. Das Bild ist von einer damals entstandenen Postkarte abfotografiert. (Fotot: Privat)

LABOE. Die Idee ist vor 40 Jahren in Frankreich entstanden, noch im selben Jahr wurde im Turnverein Laboe (TVL) eine Volkstanzgruppe gegründet. Zwei Jahre später trat sie erstmals in der Musikmuschel in Laboe auf. An diesem Sonntag feiert die Gruppe während des 11. Laboer Trachtensommers ihr Jubiläum. Als vor 40 Jahren Kinder und Jugendliche des TVL während eines Besuchs in Frankreich unter der Leitung von der Tanzlehrerin Barbara Hinz zwei Tänze für eine Aufführung einstudierten, ahnte noch niemand, dass das der Grundstein für die Volkstanzgruppe sein würde. Die Teilnehmer waren damals so begeistert, dass der Verein noch im selben Jahr die Gruppe gründete. Von Anfang an dabei war Birgit Bohnsack, die jetzt schon seit zwanzig Jahren die Gruppe leitet. „Wir nähten die Trachten in Kursen an der Volkshochschule“, erinnert sich Bohnsack. Ihre ganze Familie ist in der Tanzgruppe engagiert. Alte Trachten werden von ihr ausgebessert und gepflegt. Die Laboer Trachtentanzgruppe tritt in ganz Schleswig-Holstein auf Landestrachtenfesten, aber auch in Museen, während der Museumsnacht Kiel, in der Musikmuschel und in Altenheimen auf. Zurzeit tanzen 25 Kinder und Erwachsene im Alter zwischen 3 und 60 Jahren. Hartmut Neuendorf begleitet die Gruppe am Akkordeon. „Wir treffen uns alle 14 Tage am Sonnabend von 11 bis 14 Uhr“, sagt Birgit Bohnsack. Getanzt wird im TVLGymnastikraum im Beeke-Sellmer- Haus in Laboe, Dorfstraße 6. Im Repertoire stehen Tänze aus der Region und den Ostseeanrainerstaaten. Bohnsack freut sich, dass beim Trachtensommer auch einige Mitglieder helfen, die in der Gruppe nicht mehr aktiv sind – und hofft ebenfalls auf neue Mitglieder. Zum Laboer Trachtensommer werden über 20 Trachtenund Volkstanzgruppen aus ganz Schleswig-Holstein erwartet. Er startet mit einem Umzug, der von der Showbrassband Heikendorf angeführt wird und vom Grammerstorfschen Hof aus über den Dellenberg, entlang der Parkstraße über die Promenade und den Hafenplatz zur Reventloustraße führt. Auf dem Probsteier Platz werden dann alle Gruppen begrüßt und vorgestellt. Ab 13 Uhr gibt es auf dem Platz Musik und Tanz. Um 15 Uhr beginnt die offizielle Eröffnung, danach tanzen dann alle Gruppen an der Musikmuschel. chr 

Quelle: Kieler Nachrichten

Zurück