Lokale Geschichte, die begeistert

Eine historische Szene mit gut gelaunten Fischern auf einem Kutter zeigt das Kalenderblatt für März 2019. Foto: Peter Dittmer

 

LABOE. Jeden Tag schreibt Peter Dittmer in seinem Blog „Wir in Laboe“ über Neuigkeiten aus Laboe. Für jeden Monat hat er jetzt wieder ein historisches Foto für seinen Kalender 2019 ausgesucht. Eigentlich sollte nur einmal ein historischer Kalender für Laboe im Verlag Kalender Manufaktur Verden erscheinen. „Aber die Laboer sind so begeistert, die wollen den Kalender immer wieder“, freut sich Dittmer. So folgte der Premiere im Jahr 2012 ein weiterer Kalender 2014, seit 2016 gab es jedes Jahr einen. Jetzt folgt auch die Ausgabe 2019. „So war das nie geplant“, sagt Dittmer. Zu Beginn hatte er nur alte Gebäude gezeigt, aber „die Laboer wollen gern Bilder mit Menschen, die sie vielleicht wiedererkennen“, erklärt Dittmer. Also zeigt sein Kalender für 2019 mit „Historischen Ansichten aus Laboe“ immer wieder Menschen – am Strand oder im Wasser, in einem Fischkutter, am Milchwagen und bei einem Straßenfest. Das September- Motiv zeigt „Herren-Bademode in Laboe um die Jahrhundertwende“. Ganz ohne Gebäude geht es aber doch nicht. So ist im Juni das Gebäude Hafenstraße 9 zu sehen, in dem Julia Mann, Mutter von Thomas und Heinrich Mann, 1905 und 1906 Urlaub machte. Peter Dittmer hat neben seinen aktuellen Fotos, die auf seiner Internetseite „Wir in Laboe“ zu sehen sind, eine reichhaltige Sammlung von alten Bildern und Postkarten, die er auch dem Laboer Archiv zuführt. Seit neun Jahren ist er in der Laboer Archivgruppe aktiv, die gerade erst vor wenigen Wochen ihre Ausstellung über das Badeleben zur Kaiserzeit im Freya-Frahm-Haus gezeigt hatte. Von Thomas Christiansen 

Der historische Kalender für Laboe im DIN-A3-Format ist in der Elatus-Buchhandlung in Laboe, Strandstraße 11, für 18 Euro erhältlich.

Quelle: Kieler Nachrichten

 

Zurück