Natur erleben

Naturerlebnisraum Dünenlandschaft Laboe

Steilkante, Dünenlandschaft, Meeressaum mit Sandbank und Strandsee sind für die schleswig-holsteinische Ostseeküste charakteristische Lebensräume. In unmittelbarer Nähe zum Laboer Marine-Ehrenmal kann all dies auf inzwischen 10 Hektar Fläche im ausgewiesenen Naturerlebnisraum "Dünenlandschaft Laboe" entdeckt werden.

Mit Feldsteinen gesäumte Sandpfade führen durch das Gelände, in dem einige Informationstafeln Wissenswertes zur Vogelwelt, möglichen Strandfunden oder zur Entstehungsgeschichte dieser Küstenlandschaft erläutern. In der Saison können Besucher regelmäßig die Besonderheiten dieses Naturraumes bei fachkundigen Führungen entdecken.

Außergewöhnlich ist das Vorkommen des Sand-Schillergrases, des Büschel-Federschwingels und des Knollen-Rispengrases, drei Pflanzenarten mediterran-atlantischen Ursprungs, die an der Küste Schleswig-Holsteins hier ihr bisher einziges Vorkommen finden.

Entdecke die Unterwasserwelt der Ostsee

Meeresbiologische Station Laboe

Genau das Richtige für kleine Schlauberger ist ein Besuch in der Meeresbiologischen Station Laboe. Warum trägt die Scholle beide Augen auf einer Körperseite? Was frisst ein Seestern? Und warum hat der Katzenhai am Tag seine Augen zu? Hier gibt es die passenden Antworten von den Experten und noch dazu richtig viel zu entdecken: In 30 Aquarien kann man die Tiere der Ostsee hautnah erleben und vieles über ihre Lebensweise zu erfahren. In den Sommermonaten wird montags für Kinder von ca. 6 – 12 Jahren auch ein Entdecker-Programm ohne Eltern angeboten.

Öffnungszeiten

der Meeresbiologische Station Laboe:

April bis Oktober:
täglich außer montags

November bis März:
Donnerstag bis Sonntag, von 11 bis 18 Uhr

Forschungsausfahrten mit der MS "Sagitta"

Mit dem speziell für den Einsatz in der Meeresforschung gebauten Schiff M/S SAGITTA, nehmen wir dich mit auf eine 1-stündige Exkursion zwischen den Flaschwasserbereichen der Seegraswiesen und dem internationalen Schifffahrtsweg der Kieler Förde. Erlebe den Einsatz des Spezialnetzes mit dem unsere Meeresbiologen typische Vertreter der Bodenfauna schonend an Bord holen und dir ausführlich erklären. Viele dieser Lebewesen kannst du dabei selbst in die Hand nehmen und hautnah spüren und beobachten. Danach werden die Tiere natürlich wieder freigelassen.

Klima-& Küstenerlebnispfad Laboe

Sieben schlaue Tafeln entlang der Strandpromenade

Welche Fische werden in der Kieler Förde gefischt? Wie nennt man das „schwarze Zeug“ am Strand? Und warum steht da im Sand eine bunte Mauer? Für alle neugierigen Kids gibt es die Informationen auf einem Abenteuerspaziergang durch Laboe. An insgesamt sieben Stationen entlang der Strandpromenade erfährst du alles über die Themen Hafen, Fischerei, Küstenschutz, Seegras & Treibsel, Tourismus und Strandversatz. Die Tafeln wurden so installiert, dass sie auch von kleineren Kindern und Rollstuhlfahrern problemlos betrachtet werden können.

Erholung im Kurpark

Wem es am Strand mal zu windig ist oder zu trubelig wird, der hat in Laboe einen hervorragenden Platz, um sich auch im Grünen auszuspannen – den Kurpark. Nur wenige Schritte vom Strand entfernt, befindet sich zwischen Wiesenweg und Katzbek ein kleiner Schatz, der unbedingt entdeckt werden will. Im zeitigen Frühjahr lockt das blühende „Krokuswappen“ oder die Frühjahrsblüher-Wiese in den Park, später die vielen blühenden Ziersträucher.

Sehr beliebt sind auch die windgeschützten sonnigen Plätzchen am Teich, der rauschende Bachlauf vom Aussichtspavillon und auch die zahlreichen kreativen Bankgestaltungen und Kunstwerke sind echte Hingucker.  Aber auch Aktivitäten sind im Park willkommen: Der Spielplatz lädt Kinder zum Toben ein, die Familie testet ihr „Handicap“ beim Minigolf, die große Wiese lädt zum Wikingerschach ein.